Der ELSV hat seine Silvesterfahrt wiederholt in Wagrain in der Sportwelt Amadè in Österreich verbracht. Die eher junge Reisegruppe hatte mal etwas Klassenfahrtflair - was aber in diesem Fall besonders toll war, weil doch die Teilnehmer schon so oft und immer wieder dabei waren. So hatten auch alle wieder Spaß an der Veranstaltung bei
besten Schnee- und Wetterbedingungen haben wir viele Pistenkilometer geschafft und viel vom Skigebiet gesehen.
Das inzwischen toll renovierte Jugendgästehaus Aicher hat täglich für kulinarische Genüsse gesorgt und für abendliche Abwechselung. Wer nach dem Skifahren müde zurück kam, konnte sich in der Sauna entspannen oder beim Spiel am Kicker oder sonstigen Angeboten im Keller vergnügen. Auch unsere traditionelle Silvesterfreier mit dem "Sprung" ins neue Jahr war wieder einmal ein Erfolg.

Im Februar und in den Osterferien haben wir mal wieder einen Reise nach Tirol - nach Moena ins Fassatal unternommen. Der lange Anfahrtsweg hat sich gelohnt - unser Hotel lag nahe den Skigebieten im Fassatal, Alpe Lusia, St. Pellegrino und unserem favourisierten Gebiet Obereggen. Die Gruppen war bunt gemischt, sowohl im Februar als auch in den Osterferien. Auch Anfängern konnten wir den Einstieg und den Spaß am Skifahren zeigen. Bei besten Schnee- und Wetterbedingungen hatten wir zwei tolle Wochen im Fassatal.

Wagrain 2016/17